Kochfeld CX 480 von Gaggenau. Doppelt preisgekrönt – einmal in Gold.

8. June, 2011

Die gesamte Kochfäche als einzige große Kochzone – diese Produktinnovation realisierte Gaggenau mit dem Vollflächeninduktions-Kochfeld CX 480. Die von Gaggenau Designer Sören Strayle gestaltete Neuheit wurde mit dem international begehrten iF product design award in Gold ausgezeichnet. Mit ihrem großen, farbigen TFT-Touch-Display überzeugte sie auch in der Kategorie „product interfaces“ und gewann zusätzlich den iF communication design award. Beide Preise werden von dem renommierten iF (International Forum Design) in Hannover verliehen.

Hoher Innovationscharakter und Benutzerfreundlichkeit

Das Vollflächeninduktions-Kochfeld CX 480 ermöglicht ein freies Platzieren und Verschieben von Kochgeschirr beliebiger Form und Größe auf dem Kochfeld. Bis zu vier Töpfe und Pfannen können dabei gleichzeitig genutzt werden. Das Kochgeschirr wird automatisch erkannt und nur dort erhitzt, wo es gerade steht. Wird es verschoben, erkennt das Kochfeld die neue Position und arbeitet zuverlässig weiter. „Unter der Glaskeramik-Oberfläche des neuen Vollflächeninduktions-Kochfeldes CX 480 arbeiten 48 unmittelbar aneinandergereihte und seitlich zueinander versetzte Mikro-Induktoren.

Im Gegensatz zu herkömmlichen großen Induktionsspulen verwandelt diese Struktur das gesamte Kochfeld in eine einzige große Kochzone", erklärt Stefan Köhl, Leitung Produktmanagement bei Gaggenau. Intuitive Bedienung. Die Bedienung erfolgt über ein extra großes TFT-Touch-Display, welches das Kochgeschirr in Form, Größe und Position abbildet. Zur Anwahl von Funktionen wird das Bedienfeld leicht mit dem Finger berührt, so z.B. zur Auswahl einer Kochstelle oder zum Einstellen oder Verändern einer Leistungsstufe. Situationsbezogene Klartext-Informationen können jederzeit über eine Info-Taste abgefragt werden.

Quelle Bildmaterial: Gaggenau

See video

Kuechen-Leben.de

Die Küche ist nicht länger nur ein Raum zur Zweckerfüllung, sondern wird immer mehr zum Mittelpunkt der darin wohnenden.

Eine Küche hat man nicht einfach, man lebt in ihr.