Schöner speisen mit stilvollen Esszimmermöbeln

28. June, 2011

Küchenmöbel

Das Esszimmer ist ein Ort der Geselligkeit: Hier kommt die ganze Familie zum gemeinsamen Speisen zusammen, Hier trifft man sich zu besonderen Anlässen mit Freunden und genießt kulinarische Köstlichkeiten. Besonders schön genießen lassen sich sorgfältig zubereitete Speisen im richtigen Ambiente: Aufeinander abgestimmte Esszimmermöbel schaffen eine gemütliche, aber ordentliche Atmosphäre.

Warm und freundlich: Esszimmermöbel aus Holz

Der Trend geht dabei zu Esszimmermöbeln aus Holz. Standen noch vor wenigen Jahren ein Esszimmertisch aus Glas und verchromte Stühle für einen coolen Einrichtungsstil, wählt man nun lieber Mobiliar, das Wärme ausstrahlt. Helle Holztöne wie Esche oder Buche lassen das Esszimmer einladend und freundlich wirken; Esszimmermöbel aus dunklen Hölzern wie Nussbaum oder Eiche sorgen für eine gediegene Gemütlichkeit und schaffen einen Raum, in dem man gerne verweilt.

Als günstige Alternative zu Echtholzmöbeln bieten sich Nachbauten mit Holzfurnier an. Auch in der Küche sorgen Holztöne für eine freundliche Stimmung. Küchenmöbel und Esszimmermöbel kann man so untereinander abstimmen und seiner Wohnung ein stimmiges Gesamtkonzept geben.

Esszimmer farblich abstimmen

Helle Esszimmermöbel vertragen kräftige Farben wie ein leuchtendes Rot oder Grün. Zu dunklen Tönen kombiniert man besser helle Farben wie Weiß, Creme oder Pastelltöne, sonst wirkt der Raum schnell überladen und erdrückend. Wer individuelle Esszimmermöbel liebt und sich seinen ganz persönliche Luxus für das Speisezimmer leisten will, wählt einen Weichholztisch. Entweder antik oder im Vintage-Look auf antik gemacht, werden die massiven Tafeln zum Blickfang. Die Stühle dazu sollten eher klein und zierlicher ausfallen, um die Aufmerksamkeit nicht vom Tisch abzulenken.

Esszimmermöbel in schlichtem Design

Ein weiterer Trend bei den Esszimmermöbeln geht in Richtung Simplizität: Schlichte, klare Formen aus edlen Materialien bestimmen das moderne Esszimmer. Die Stühle kommen schlank und platzsparend daher. Schnörkellose Sitzbänke ohne Rückenlehnen runden das Bild ab. Mit diesem Design tragen die Esszimmermöbel der Tatsache Rechnung, dass in vielen Wohnungen kein Platz für ein großes Speisezimmer ist; Esszimmermöbel müssen auf kleinen Raum passen; schmale Bänke und Stühle sind da ideal und schnell unter dem Tisch verstaut. Damit führen Esszimmermöbel einen Trend weiter, der Küchenmöbel schon länger erreicht hat: Dort nimmt man an schmalen Küchenbars und den passenden Hockern platz.

Die übrigen Esszimmermöbel sollten auf Tisch und Stühle abgestimmt sein. Modern und praktisch sind Sideboards. In Ihren Schränken und Schubladen lässt sich viel verstauen und dank ihrer geringen Höhe eignen sie sich hervorragend, um Dekorationsstücke zu präsentieren. Viele Anbieter von Esszimmermöbeln bieten komplette Serien an, aus denen man Tische, Stühle, Sideboards und Vitrinen miteinander kombinieren kann.

Kuechen-Leben.de

Die Küche ist nicht länger nur ein Raum zur Zweckerfüllung, sondern wird immer mehr zum Mittelpunkt der darin wohnenden.

Eine Küche hat man nicht einfach, man lebt in ihr.