Stiftung Warentest: AEG gleich zweimal Testsieger

23. July, 2010

Wer für seine Küche ein neues elektrisches Kochfeld benötigt, ob bei der Neuplanung einer Küche oder ob er ein Gerät nachrüsten möchte, muss sich entscheiden: Strahlungsbeheizung oder Induktion?

17 Kochfelder im Test

Die Stiftung Warentest nahm im September 2009 17 elektrische Einbaukochfelder unter die Lupe - 10 davon mit Strahlungs- und sieben mit Induktionstechnik. Wie gut die Felder das Kochen beherrschen, war den Testern am wichtigsten. Ebenfalls untersucht: Handhabung, Sicherheit und Stromverbrauch der Geräte. Das Ergebnis: Mit Induktion geht das Kochen schneller und stromsparender.

AEG-Electrolux mit Vorteilen beim Kochen

Egal ob Strahlung oder Induktion - mit den Feldern von AEG kocht es sich am besten. In beiden untersuchten Kategorien wurden die AEG-Geräte absolute Testsieger. Das Induktionskochfeld 78001 K-mn Maxi Sense erhielt sogar die Gesamtnote 1,9. Das Kochfeld 66331 K-mn hatte mit der Note 2,1 die Nase vor allen anderen im Test. Sie erhitzen Speisen schnell, die Wärme verteilt sich gleichmäßig im Topf, Sicherheit und Stromverbrauch stimmen auch. Qualitätsurteil: gut.

Der Test zeigt: Induktionsfelder liegen vorne. 6 von 7 Kochfeldern mit Induktionstechnik sind gut. Von den 10 getesteten strahlungsbeheizten Feldern bekommen nur 3 ein gutes Gesamturteil. Knapp hinter dem 760 Euro teuren Gruppensieger von AEG liegt das Kochfeld von Teka für 445 Euro und das von Bauknecht für 720 Euro. Die besten Induktionsfelder kosten etwa doppelt so viel. Das günstigste gute ist für 700 Euro bei Ikea zu haben.

Kuechen-Leben.de

Die Küche ist nicht länger nur ein Raum zur Zweckerfüllung, sondern wird immer mehr zum Mittelpunkt der darin wohnenden.

Eine Küche hat man nicht einfach, man lebt in ihr.