Teppan Yaki - Japanische Küche im Trend

27. July, 2010

Sushi und Sashimi boomen. Keine Frage: Japanische Küche ist angesagt wie nie zuvor. Immer mehr Haushaltsgeräte-Hersteller bringen ihr hauseigenes Teppan Yaki auf den Markt. Meist in 40 Zentimetern Breite werden die Sortimente der sogenannte Modular-Kochfelder ausgeweitet.

Für Nicht-Eingeweihte: Als Teppan Yaki bezeichnet man in Japan Gerichte, die auf einer heißen Stahlplatte (teppan) gebraten oder gegrillt (yaki)  werden. Dies geschieht entweder direkt bei Tisch oder – wie wir es aus  vielen japanischen Restaurants bereits kennen– am Tresen.

Doch nicht nur typische Gerichte im Nippon-Style, wie Okonomiyaki oder Yakisoba, lassen sich damit zubereiten. Die direkte Kontakthitze eignet sich für alles, was auch üblicherweise gegrillt werden kann, beispielsweise für Scampi. Dabei ist die große Edelstahl-Bratfläche bis 240 °C beheizbar.

Praktisch für das entspannte Koch-Vergnügen ist die einfache Reinigung:  Wasser oder Eiswürfel auf die Platte geben und Bratreste lassen sich leicht per Spachtel ablösen.

Kuechen-Leben.de

Die Küche ist nicht länger nur ein Raum zur Zweckerfüllung, sondern wird immer mehr zum Mittelpunkt der darin wohnenden.

Eine Küche hat man nicht einfach, man lebt in ihr.